Startseite
Nach Regionen
Alle Ziele
Über uns
Reiselinks
Impressum


-Suche-



 

Schleswig-Holstein und die Ostsee

16.01.2014
von Gast

413.000 km² groß, bis zu 459 Meter tief und reich an Inseln. An den Küsten der Ostsee, auch Baltisches Meer genannt, leben über 50 Millionen Menschen. Ferienhäuser an der Ostsee sind gefragter denn je, denn die Küste wird als Urlaubsziel immer beliebter. Auch Schleswig-Holstein besitzt ein gutes Stück der Küste. Es gibt verschiedenste Freizeitmöglichkeiten, gerade Trendsportarten, wie Segeln oder Tauchen, Polo und American Football sind stark vertreten. Jährlich finden außerdem die Beachvolleyball-Meisterschaften in Timmendorfer Strand statt. Aber auch für Menschen, die nicht an Sport interessiert sind, gibt es einiges zu entdecken.

Lübeck

Ein Beispiel für eine Stadtbesichtigung ist Lübeck. Zeitweise war Lübeck die wichtigste Hansestadt im nördlichen Europa. Die mittelalterliche Altstadt ist Teil des UNESCO-Welterbes. Mit den sieben Türmen der fünf Hauptkirchen und der geschlossen gehaltenen vorindustriellen Bausubstanz ist die Altstadt ein tolles Beispiel für die mittelalterliche Stadtentwicklung im Ostseeraum.

Fehmarn

Möchte man eher einen Ausflug in die Natur unternehmen, bietet sich die Insel Fehmarn an. Mit ca. 2152 Sonnenstunden im Jahr gehört sie zu den sonnenreichsten Orten in Deutschland. Die drittgrößte Insel der Bundesrepublik hat an der Nordküste eine Dünenlandschaft, die Ostküste hingegen ist von steinigen Stränden und einer Kliffküste geprägt. An der Westküste beherbergt die Insel das Wasservogelreservat Wallnau. Auf 300 Hektar brüten über 80 Vogelarten. Mit 300.000 Besuchern pro Jahr, zuzüglich Tagesgästen gehört Fehmarn zu einem der beliebtesten Ausflugsziele an der Ostküste von Schleswig-Holstein.

Karte:



Die Karte wird geladen...

E-Mail, Lesezeichen und Netzwerke

0.91
Seitenanfang
  © 2003 - 2016 Frank Budszuhn