Startseite
Nach Regionen
Alle Ziele
Über uns
Reiselinks
Impressum


-Suche-



 

Die Bergenbahn

17.06.2007
von Tom Dash

Die Bergenbahn wurde im Jahre 1909 nach 14 Jahren Bauzeit eröffnet. Die Bahn durchfährt 155 Tunnel, überquert 192 Brücken, steigt von Meeresniveau auf 1237m, um dann wieder auf Meeresniveau abzusteigen. Zum Zeitpunkt ihrer Fertigstellung war die Bergenbahn sicherlich eines der anspruchvollsten Bahnbauprojekte der Welt.

Eingeschneites Haus an der Strecke
Eingeschneites Haus an der Strecke

Die Fahrt mit der Bergenbahn startet für die meisten Reisenden in Oslo. Sofort nach der Abfahrt aus dem Bahnhof Oslo Sentralstasjon wird die Haupstadt durch den 3,6km langen Oslotunnel unterquert. Anschließend werden die Vororte von Oslo durchfahren, der erste Halt erfolgt bereits nach 3,3km: Skøyen.

Die Bahn schlängelt sich nun durch kleine Städte westlich von Olso: Lysaker, Sandvika, Asker, Drammen, Gulskogen, Hokksund. Bis hierher sind bereits über 70km gefahren, die Bahn befindet sich aber immer noch kaum über Meeresniveau. Erst langsam geht es nun bergauf: Vikersund, Hønefoss, Sokna, Ørgenvika, Gulsvik, Flå, Nesbyen, Svenkerud, Gol, Ǻl und Sangerlia. Die Bahn hat jetzt 437 Höhenmeter erreicht und steigt ab jetzt kräftig an.

Haugastøl: hier startet der Rallarvegen
Haugastøl: hier startet der Rallarvegen

In Geilo sind bereits 794m erreicht, in Ustaoset 991m. Die Landschaft verändert sich deutlich, der Zug fährt nun durch eine Hochgebirgslandschaft, die atemberaubende Ausblicke bietet. Der nun folgende Streckenabschnitt ist der höchstgelegene in Nordeuropa. In Haugastøl (988m) startet der Rallarvegen, eine beliebte Fahrradroute.

Finse ist der höchstgelegene Bahnhof der Strecke
Finse ist der höchstgelegene Bahnhof der Strecke

Auf dem Weg nach Finse (1222m) kann man auf der linken Seite den 1876m hohen Gletscher Hardangerjøkulen bewundern. Nach Finse fährt die Bahn in den 10,6km langen Finsetunnel ein, in dem sich mit 1237m auch der höchste Punkt der Strecke befindet. Nun geht es wieder bergab: Hallingskeid (1110m) und Myrdal (867m). Myrdal ist Endpunkt der Flåmbahn, einer weiteren sehr eindrucksvollen Bahnstrecke. Die Flåmbahn überwindet 865 Höhenmeter mit nur 20 Streckenkilometern und endet am Sognefjord.

Weiter geht es Richtung Bergen: Mjølfjell, Voss, Evanger, Dale, Stanghelle, Vaksdal, Trengereid, Arna. Direkt vor Bergen wird der 7,7km lange Ulrikentunnel durchquert bevor die Bergenbahn schließlich in die alte Hansestadt Bergen einfährt.

Karte:



Die Karte wird geladen...

Bücher:

Die Bergenbahn: Oslo - Bergen
Die Bergenbahn: Oslo - Bergen
Von Eisenbahn Kurier

Wer die Fahrt mit der Bergenbahn aus dem Führerstand verfolgen möchte, der kann dies auch zuhause per DVD tun.

Alles auf einen Blick:

Wo?Die Bergenbahn verbindet die norwegischen Städte Oslo und Bergen
WWWhttp://www.nsb.no/

E-Mail, Lesezeichen und Netzwerke

0.91
Seitenanfang
  © 2003 - 2017 Frank Budszuhn